krähhh

Also in meinem "Gedichten" schreib ich manchmal über meine eigenden Gefühle und manchmal über die leere die in einer Person herrschen kann. Denn hinter einem lächeln kann auch ein gebrochendes Herz sein. Mann soll nich zu voreilig sein. Oder Variante 2 ich hab manchmal die Neugier was wäre wenn und versetz mich in diese Person hinein. Wie würde ich mich fühlen und dann schreib ich es auf und hoffe es wird gut Oder Variante 3 ich lass einfach All meine Gefühle einfließen und all den Stress den Kummer All die Verzweiflung All die Liebe alles was in mir vorgeht das kann einen richtig erleichtern. Lieder gedichte Geschichten sind doch manchmal auch nur Zufluchtsstatten wo man seine Gefühle versteckt oder auslässt und mir hilft sowas immer extreme gut

2.4.13 21:05

Letzte Einträge: Ein neues Kapitel..., my sun (hier das versprochene Gedicht für heyhey mycrash etc:3)

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(6.4.13 20:43)
Ich finde du hast total recht Ich schreibe auch gerne Gedichte, Geschichten und Lieder (wenn auch ohne Melodie, ich bin unmusikalisch:D) wenn ich traurig, fröhlich, wütend, etc. bin das hilft echt total! Niemand aus meiner Familie oder von meinen Freunden versteht das aber anscheinend bin ich nicht die einzige

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen