erster eintrag( statt von anfang an zu schreiben nur ein kleiner ausschitt)

(vorerst : in dieser Story geht es um ein Mädchen das sich in einen jungen verliebt hat den Sie am Anfang als Sie ihn kennenlernte dachte Sie er sei nur ein aufreiser schrecklich egoistisch und einfach nur nervig aber dann lernt Sie eine komplett andere Seite von ihn kennen er verspricht ihr Sie dazu zu bringen sich in ihn zu verlieben aber Sie glaub es nicht aber eine Weile später als Sie seine Leidenschaft für Sterne entdeckte und seine fürsorgliche Seite verliebte Sie sich in ihn aber als Sie ihm sagte Sie sei in ihn verliebt benahm er sich komisch und wies ihn ab dabei war Sie sich so sicher das ihre Gefühle mutal waren. Sie erkundigte sich über ihn und fand heraus das er von zwei Frauen die er liebte und die im sagten das Sie ihn liebten betrogen worden ist. Also warf ihn das in ein tiefes loch er vertraut darauf das man einer freu die ich liebe dich sagt nicht trauen kann und gekapselte sich ein. Er ist fest davon über zeugt das eine Frau die ich liebe dich sagt einen nur verletzt und betrügt.) ... Ich hörte seine Schritte im Gang und bereitete mich noch mal vor ihm sein geburtstagsgeschenk zu geben und so leicht will ich ihn auch nicht aufgeben. Es war schon hart seinen Freund dazu zu überreden ihn hier her zu locken. Ich sehe seinen Schatten vor der Tür jez gibt es kein zurück mehr . Ich sehe wie er den Raum betritt. Er sieht schockiert aus. "hab ich mich damals nicht klargenug ausgedrückt ? Ich hab doch gesagt ich will dich nicht wiedersehen. Warum wolltest du das ich her komme? " seine Stimme klang kalt und mir lief ein kalter Schauer über den rücken . "alles gute zu Geburtstag " ,mehr brachte ich im Moment nicht raus . Er schaute mich mit seinen kalten Augen fragwürdig an " ist das alles? " fragte er. "nein "stieß es nun aus mir raus . Ich könnte meine Gefühle nich mehr zurück halten. Meine tränen liefen mir die Wangen hinunter. "warum?", stieß es nun wieder aus mir raus. "warum hast Du mich zurückgewiesen ? Ich verstehe das nicht. Ich bin nicht deine mutter die abgehauen ist und ich bin auch nicht diese Lehrerin die dir das Herz rausgerissen hat. Warum hasst du mich jez so sehr..." Doch bevor ich meinen Satz beendet hatte spürte ich ich wie ich zu Boden geworfen wurde und wie seine tränen auf mich tropften. Du verstehst gar nix. Weiß du wie es ist so betrogen zu werden? Weist du wie es sich anfühlt das Herz rausgerissen zu bekommen? Es ist immer die Frau die einen betrügt. Hör auf die wunden aus der vergangenheit aufzureißen wenn du rein gar nix verstehst." Schrie er. Ich stand auf und Wut überkam mich. "ich bin nicht deine mutter oder deine Lehrerin. Ich bin ich und ich hatte nie vor dir auf irgenteiner Weise weh zu tun.Du lässt dich nicht verletzen hast aber kein Probleme damit mir das Herz herauszureißen? Du stielst mir mein Herz und lässt es einfach so fallen wie eine heiße kartoffel? Ich wollte nur mit dir zusammen sein zusammen mit dir glücklich sein undzusammen weinen zusammen leiden. Ich wollte nur deine Liebe und du zerstörst mein Herz.ich wollte dich wiedersehen und immer bei dir bleiben . Nimm dein Geschenk und verschwinde jez aus meinem Leben! " , schrie Ich mit letzter Kraft und rannte weinend aus dem Raum der mich zu ersticken droht. Weiter schaff ich es auch nicht. Meine Kräfte verlassen mich und ich brech zusammen ich sitze weinend am Boden und so so fühle ich mich auch ich bin am Boden zerstört. Wie konnte ich mich nur in so einen arsch verlieben.

18.3.13 01:09

Letzte Einträge: Ein neues Kapitel..., my sun (hier das versprochene Gedicht für heyhey mycrash etc:3)

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen